Auf SlowFood steht nicht nur Helene

Vom guten Essen und Trinken.

Vor rund 30 Jahren gründete der Italiener Carlo Petrini aus Zorn über die Eröffnung einer Filiale einer Fastfoodkette an einem ehrwürdigen Platz in Rom die SlowFood-Bewegung, der mittlerweile über 1 Million AnhängerInnen weltweit folgen. Helene gehört da auch dazu.

Buono, pulito e giusto

„Gut, sauber und fair“ ist der Maßstab der SlowFood-Küche. Zentrales Element bilden hier Lebensmittel, die vorwiegend aus der Region stammen, die traditionell und handwerklich hergestellt werden und die saisonal verfügbar sind.

Bei Helene wird diese Philosophie gelebt. Wir beziehen unsere Grundprodukte beinahe zur Gänze von regionalen Händlern, Bauern, Bäckern und Fleischern. Einerseits weil wir dadurch wissen wo herkommt, was bei uns in den Topf kommt und andererseits um Kreisläufe in der Region auch wirtschaftlich zu stärken. Viele Produkte haben nur wenige Kilometer in unsere Küche und die Kräuter kommen sowieso aus dem eigenen Garten.

Und es wäre nicht „die Helene“, würden nicht auch hier die Gegensätze bestimmend sein. So sehr wir auch auf regionales Essen stehen, der Inbegriff von Fastfood, die amerikanischen Burger, Bagels und Donuts, haben es uns trotzdem angetan. Kein Wunder, ist doch die Küche von Imre Schebeck dominiert, dem Lebensgefährten von Helene und seines Zeichens waschechter Amerikaner.
Doch auch in diesem Fall haben wir den für uns richtigen Weg gefunden. Das einzige, was hier aus Amerika kommt, sind die Rezepte und der Grillmeister. Den Rest liefern regionale Bauern, Bäcker und der Fleischer aus dem Nachbarort.

NATUR AUS DEM WEINGARTEN

Wie beim Essen, so halten wir es auch beim Wein. Unsere Weine wachsen in der unmittelbaren Umgebung und die Produktion ist nur ein paar hundert Meter entfernt.
Aus der ehemaligen privaten Verbindung zwischen Georg und Helene Nigl und dem gemeinsamen Weingut wurde eine gute Zusammenarbeit. Georg kümmert sich künftig zu 100% um die Weinproduktion in seinem Weingut und wird „die Helene“ mit seinen Naturweinen beliefern.

Alle Infos zu den Weinen: www.nigl.com

Die Menschen hinter Helene

Helene Nigl und ihr Lebensgefährte Imre Schebeck teilen sich die Arbeit in der Meierei, wobei Imre in der Küche und im Garten dominiert und Helene den kaufmännischen Bereich über hat. Helene ist Ansprechpartnerin für die Ausrichtung von Feiern, Hochzeiten und Events und nimmt sich gerne viel Zeit für künftige Ehepaare oder Partytiger, wenn es um die Beratung geht. Termin ausmachen – vorbeikommen und alles erkunden. Helene erreicht man direkt mit unserem Online-Anfrageformular oder unter Tel. 0664 / 262 80 76.

Kürzere Lieferwege sind fast nicht möglich. Unser Honig kommt vom Bienenvolk in unserem Garten.

Wenn man am Sonntag bei Helene frühstückt, bekommt man unseren Honig aus eigener Imkerei frisch aufs Gebäck. An allen anderen Tagen, kann man sich ein Glas aus unserem Meiereiladen mitnehmen.